Einladung zur Fort- und Weiterbildung am 4.5.2018

Viele Menschen – Familie, Lehrer, Freunde, Nachbarn – fragen sich häufig

„Was macht besonders junge Menschen anfällig gegenüber den Einflüssen extremistischer Szenen?“

Gemeinsam mit PROvention möchten wir Sie einladen dieser Frage auf den Grund zu gehen:

Religiös begründeter Extremismus:                                                                           Erscheinungsformen, Anziehungskraft und Handlungsempfehlungen

Am 4.5.2018, 17:00 Uhr – 21:00 Uhr, werden im Peter-Rantzau-Haus folgende Aspekte z.T. in interaktiven Übungen vermittelt:

  • Der religiös begründete Extremismus am Beispiel des Salafismus                                     Lernen Sie verschiedene Ausprägungen und das Phänomen seiner Attraktivität kennen.

  • Die aktuelle Situation in Deutschland und Schleswig-Holstein

  • Warum radikalisieren sich junge Menschen?

  • Was sind Anzeichen von Radikalisierung? (Lernen Sie zu differenzieren)

  • Wie kann man mit gefährdeten Kindern und Jugendlichen in Kontakt kommen und bleiben?

Anmeldungen bitte bis spätestens 25.4.2018 entweder beim Freundeskreis Flüchtlinge

(Mail: kontakt@freundeskreis-fluechtlinge.de) oder bei der Engagierten Stadt Ahrensburg

(Mail: info@engagierte-stadt-ahrensburg.de). Die Fortbildung ist kostenlos. Die Plätze sind begrenzt.

 

Mehr über die Arbeit unserer Referenten erfahren Sie hier http://provention.tgsh.de/

            Ahrensburg